Erst mal 2-3 Stunden Schlaf nachholen…

Diesmal kamen wir im Laufe des Vormittages in Ganjam an, aber trotzdem hatten wir ein Schlafmanko nach zu holen. Die erste Begrüssung fiel deshalb etwas kurz aus und wir waren froh schnell zwei, drei Stunden Schlaf zu geniessen, waren wir doch seit mehr als 24 Stunden auf den Beinen.

Ab Mittag waren wir wieder ansprechbar und nun konnten wir uns auch etwas eingehender mit unserer neuen Schwester unterhalten. Wie bereits in unseren Kurzinfos gemeldet; sie ist jung, gebildet mit BA, froher Natur und sie versteht Spass. Eine überaus positive Erscheinung, hoffen wir nur, dass sie uns für längere Zeit erhalten bleibt, denn Wechsel hatten wir in letzter Zeit zur Genüge

Es ist das erste Mal dass wir im Oktober nach Ganjam kommen. Der Monsun ist vorbei jedoch die Feuchtigkeit hängt noch in der Luft und bei 30 Grad im Schatten ist dies ziemlich drückend. Es braucht eine gewisse Aklimatisierung bis sich der Körper wieder wohl fühlt. Apropos Monsun, wohl ist er vorüber aber Regen hatten wir während unserer Anwesenheit vom 4.– 24. Oktober 2008 jeden Tag, meistens am späten Nachmittag oder nachts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.