Mit dem Sammeltaxi ins Spital!

Heute Morgen geht es mit dem Sammeltaxi ins JSS (Jagadguru Sri Shivarathreeshwara) Spital, Pina, Sr. Sunitha, Venkatesh, Geetha, Munjera und Preetham mit seiner Mutter. Zuerst lösen wir für alle eine Registrationskarte und teilen uns nachher auf, jeder begleitet einen oder mehrere Patienten. Preetham geht mit Sr. Sunitha in pädiatrische Orthopädie, Pina begab sich mit Venkatesh direkt zum Professor der Chirurgie und anschliessend mit Geetha und Munjera in die Infektiologie.

Venkatesh, hatte in seiner frühen Kindheit eine infantile Hemiplegie, der Arzt Dr. Vijay L. erklärt ihm die Optionen und die Prognosen einer möglichen Operation. Es liegt nun an ihm, selber zu entscheiden, ob er zustimmen will oder nicht. Bei einem positiven Entscheid seinerseits werden wir nochmals den Arzt, zusammen mit ihm und seiner Mutter, aufsuchen um die Operation gemeinsam zu besprechen.

Bei Preetham stellte der Arzt fest, dass er mehrfache Missbildungen an der Wirbelsäule hat und es ein sehr seltener Fall ist. Die Computertomographie wurde sogar kostenlos gemacht, dabei stellte man noch andere Anomalien und das Fehlen einer Niere fest. Leider kann man Preetham nicht helfen, auf jeden Fall wir ihn in unser Herz geschlossen.

Mit Geetha und Munjera gingen wir auf Empfehlung des Arztes der Infektiologie ins „Asha Kirana“ Spital, welches auf HIV/AIDS Patienten spezialisiert ist. Im Vergleich zu den Spitalern die ich bis jetzt in Indien gesehen habe, ist das „Asha Kirana“ Spital absolute Spitzenklasse. Pina war natürlich sehr interessiert, da sie jahrelang auf diesem Gebiet tätig war und fand heraus, dass die benötigten Medikamente zum Teil vom Staat kostenlos abgegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.