Vasantha und ihre Kinder…


Heute kam die alleinerziehende Vasantha mit ihren beiden Kindern Pavithra und Praveen vorbei und es ist schon herzzerreissend und treibt uns zuweilen die Tränen in die Augen, wenn wir wieder mit dem ganzen Elend hier in Ganjam konfrontiert werden.

Vasantha ist aidskrank und hat Tuberkulose, gemäss den Ärzten hat sie im besten Fall noch eine Lebenserwartung von ein paar Monaten.

(Aus Rücksichtnahme verzichtete ich darauf von Vasanta ein Foto zu machen)

Natürlich helfen wir auch ihnen mit Nahrungsmitteln, Medikamenten und Fresubin (ballaststofffreie Trinknahrung), denn die ganze Familie ist unterernährt.


Von meiner Arbeitskollegin Daria habe ich mehrere Taschen voll mit neuwertigen Kleidern ihres vierjährigen Sohnes bekommen, die wir alle mit nach Indien genommen haben. Dem Praveen haben wir gleich ein paar Kleider von ihrem Sohn gegeben und Pavithra mit selbst hergestellten Kleidern aus unserer eigenen Nähschule eingedeckt. Die Freude der Beiden war unendlich gross. Man/frau wird es nicht glauben, aber die Kleider eines Vierjährigen passten dem unterernährten 8 jährigen Praveen fast wie angegossen.

Ein Gedanke zu „Vasantha und ihre Kinder…“

  1. Liebe Pina, Lieber Dirk
    Es freut uns sehr zu sehen, dass sich Praveen über die Kleider von Colin freut. Nach wie vor steigen in mir die Tränen hoch, wenn ich die Geschichte lese oder sie jemandem erzähle. Ich weiss wie klein die Kleider sind und dass die einem 8-Jährigen passen, ist für mich sehr schwer vorzustellen. Colin wird am 5. März 3 Jahre alt. Ich habe das Foto dem Colin gezeigt und ihm versucht die Situation zu erklären. Vor kurzen musste ich wieder ein paar Kleider aussortieren, welche ihm zu klein sind, Colin fragte mich: Mama, gönd a Indie?. Ich bewundere eure Kraft und Liebe welche Ihr von euch gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.